kreisel wachthausplatz richterswil

Klient: Gemeinde Richterswil
Grösse: 120 m2
Status: Studienauftrag
Ort: Richterswil, Schweiz

Denkt man an Richterswil, so denkt man auch an den Zürichsee. Das Wasser mit seinen Lichtspielen, die typische Ufervegetation, Holzstege und mit rostiger Patina überzogene Metallteile sind charakteristisch für diesen Natur- und Erholungsraum. Das Aufnehmen dieser Bilder bieten einen starken Ansatzpunkt für eine aussagekräftige Gestaltung mit hohem Wiedererkennungswert.

Der Kreisel befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Dorfkern von Richterswil und an einer Hauptverbindungssachse Richtung Samstagern. Er wird stark frequentiert, wodurch seine Eignung zur Adress- und Imagebildung optimal ist. Der Entwurf schlägt vor, an diesem Ort ein einprägsames Bild zu erzeugen, mit dem Richterswil und Samstagern sich in der öffentlichen Wahrnehmung repräsentiert wissen möchten. Hierzu holt das Projekt einen kleinen Ausschnitt des Zürichsees in den Ort und verbindet das Bild mit dem Image von Richterswil und Samstagern. Die durch die Verkehrssituation vorgegebene Kreisform legt es zudem nahe, über die Verwendung gleicher Materialien einen engen Bezug zur neuen Zentrumsgestaltung herzustellen.

Denkt man an Richterswil, so denkt man auch an den Zürichsee. Das Wasser mit seinen Lichtspielen, die typische Ufervegetation, Holzstege und mit rostiger Patina überzogene Metallteile sind charakteristisch für diesen Natur- und Erholungsraum. Das Aufnehmen dieser Bilder bieten einen starken Ansatzpunkt für eine aussagekräftige Gestaltung mit hohem Wiedererkennungswert.

Der Kreisel befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Dorfkern von Richterswil und an einer Hauptverbindungssachse Richtung Samstagern. Er wird stark frequentiert, wodurch seine Eignung zur Adress- und Imagebildung optimal ist. Der Entwurf schlägt vor, an diesem Ort ein einprägsames Bild zu erzeugen, mit dem Richterswil und Samstagern sich in der öffentlichen Wahrnehmung repräsentiert wissen möchten. Hierzu holt das Projekt einen kleinen Ausschnitt des Zürichsees in den Ort und verbindet das Bild mit dem Image von Richterswil und Samstagern. Die durch die Verkehrssituation vorgegebene Kreisform legt es zudem nahe, über die Verwendung gleicher Materialien einen engen Bezug zur neuen Zentrumsgestaltung herzustellen.